Büro: Bürobedarf

Stempel Liquid Wood

Art Nachwachsende Rohstoffe
Holz, Lignin
Anteil Nachwachsender Rohstoffe [%]
85%
Produktbeschreibung

Liquid Wood

Dieses innovative, zukunftsweisende Material basiert auf Lignin – einem natürlichen Nebenprodukt der Papierindustrie.
Die Printer „Liquid Wood“ sind in den wichtigsten Größen 20, 30 und 40 erhältlich. Die Printer werden mit bereits eingelegtem ImageCardTM geliefert.

Pflanzen bestehen bis zu 30 % aus Lignin. Es ist wesentlich für deren Festigkeit verantwortlich und eines der am häufigsten vorkommenden organischen Verbindungen auf der Erde. Millionen Tonnen von Lignin werden jährlich produziert. Im Gegensatz zu synthetischen (herkömmlichen) Polymeren, die aus Erdöl gewonnen werden, ist Lignin ein natürliches Polymer!


Lignin wird vorwiegend in der Papierproduktion gewonnen, dabei wird Holz in Cellulose und Lignin getrennt. Während die Cellulose-Fasern zu Papier verarbeitet werden, wird das Nebenprodukt Lignin fast ausschließlich zur Energiegewinnung verwendet.


Forschern gelang es, das natürliche Polymer Lignin als Basis für innovative Werkstoffe zu verwenden. Durch die Beimengung von verschiedenen Materialien und Additiven sowie Verstärkungsfasern wie Flachs weist der Biokunststoff „Liquid Wood“ ähnliche Eigenschaften wie schlagzähe Kunststoffe auf (z. B. ABS).


Das Holz für Liquid Wood stammt ausschließlich aus nachhaltiger, zertifizierter Forstwirtschaft. Stempel der Printer „Liquid Wood“ werden natürlich den gleichen strengen Belastungstests unterzogen, die alle COLOP Stempel bestehen müssen.


Liquid Wood ist zu 100 % biologisch abbaubar.

 

Guetezeichen
FSC, Co² neutral
 

COLOP Stempelerzeugung Skopek GmbH & Co. KG

Anschrift
Dr. Arming-Str. 5
4600 Wels
Telefon
+43 (0)7242 66104
Firmenprofil

COLOP produziert einen Großteil seiner Stempelprodukte an seinem Stammsitz in Österreich bzw. im EU-Raum. Dieser Wirtschaftsraum ist führend, wenn es um Regelungen und Gesetze zum Schutz unserer Umwelt geht.
Über die hohen EU- und nationalen Auflagen hinausgehend leistet COLOP aus Überzeugung bereits seit Jahren einen überdurchschnittlichen, freiwilligen Beitrag.

Nicht als eine „Me Too“ Firma, sondern aus Überzeugung wird COLOP den größtmöglichen Beitrag leisten, unsere Umwelt langfristig zu schützen und zu erhalten.

Im Jahr 2008 stellte COLOP mit der „Green Line“ weltweit das erste Sortiment von Selbstfärbestempel vor, das überwiegend aus nachhaltigen und recycelten Materialien gefertigt wird.

2011 gelang COLOP mit dem Printer Liquid Wood ein Stempel, der aus einem innovativen und zukunftsweisenden Biokunststoff gefertigt wird.

weitere Produkte
Holz, Papier, Pappe
  • Green Line Stempel - Classic Line
 

Produktbilder

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben