Kleidung & Textilien: Accessoires

HoodLamb - Kleidung aus Hanf und recyceltem PET

Art Nachwachsende Rohstoffe
Bio-Baumbwolle, Hanf
Anteil Nachwachsender Rohstoffe [%]
95%
Produktbeschreibung

Fair: Fair gehandelte Jacken, Pullover und Shirts
•Organic:  Bio-Baumwolle & Hanf
•Materialien: Hanf, Baumwolle (Bio), Faux Fur: 25% Acryl, 35% Recyceltes Polyester,
•Verantwortungsvoll produziert und natürlich Fair Trade!
•Hergestellt in Tunesien

 

Hoodlamb

Anschrift
Zamenhofstraat 150
1022 AG Amsterdam
Firmenprofil

~~Hinter dem Fairfashion Label HoodLamb steckt die Idee einer warmen, langlebigen Jacke, die nicht nur gut aussieht, sondern auch umweltbewusst produziert wurde. Nach einiger Zeit des Experimentierens, Erfindens und Entwickelns kam man zur Idee von Stoffen aus Hanf, der stärksten natürlichen Faser. Das Ergebnis sind qualitativ hochwertige und nachhaltige Kleidungsstücke.


HoodLamb - Ökomarke für Outdoor-Kleidung und Streetwear

 HoodLamb gibt es seit 1993. Sie ist die Modemarke von Hemp Works. Die Idee im Kopf der Designerin wird wie ein großes Puzzle im Team erarbeitet. Dabei werden nicht nur wichtige Details geklärt, sondern vorwiegend Wege zur möglichst umweltverträglichen Umsetzung des Produktes besprochen.


Nachhaltigkeitsprinzipien

Besonders bekannt ist die Marke für ihre funktionale Outdoor- bzw. Winterbekleidung, bestehend aus Jacken, Zipper und Hoodies. Das Futter sieht zwar schwer nach Tierhaar aus, tatsächlich handelt es sich dabei jedoch um einen eigens von HoodLamb entwickelten, 100% veganen Kunstpelz, welcher aus Hanf und recyceltem PET besteht und dem tierischen Fell in nichts an Wärme und Gemütlichkeit nachsteht. Eine Mischung aus Hanf und Baumwolle sorgt für den optimalen Tragekomfort der Polos, T-Shirts, Tops und Shorts des Modelabels.

 Die Kleidungsstücke sind allesamt GOTS-zertifiziert. Der Anbau von Hanf ist sehr ressourcenschonend, da der Wasserverbrauch sehr viel geringer als bei Baumwolle ist und die von Natur aus sehr resistente Pflanze selbst im konventionellen Anbau ohne Pestizide, Herbizide oder Dünger auskommt. Außerdem führt die Hanfpflanze dem Boden Nährstoffe zu.

 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben